Wir beraten bei Unternehmenskäufen und -verkäufen im gehobenen mittelständischen Bereich und stehen für

  • weltweite Suche und Identifikation der geeignetsten Transaktionspartner
  • langjährige Erfahrung in der Organisation und reibungslosen Durchführung von Transaktionsprozessen inklusive Kaufprüfungen
  • umfangreiches Know-how in der Bewertung und Dokumentation von Unternehmen
  • Verhandlungsgeschick
  • Vertraulichkeit

Die InterFinanz wurde 1958 von Dr. h.c. Walter Scheel, Gerhard Kienbaum und Prof. Dr. Dr. h.c. Carl Zimmerer gegründet und wird heute von Xaver Zimmerer und Marcia Zimmerer geführt.

Corona Pandemie

Trotz berechtigter Hoffnungen nach Beendigung des shut down in Deutschland Anfang Mai, erleben wir gerade eine zweite Welle, die Teile unserer Wirtschaft erneut erheblich beeinträchtigt.

Glücklicherweise hat die Politik aber dazugelernt, so dass es groß flächige Schließungen von Teilen der Wirtschaft wie im März nicht mehr gibt. Hauptbetroffen sind aber erneut die Tourismusindustrie, Restaurants und Eventveranstalter.

In den meisten übrigen Wirtschaftsbereichen setzt sich der Aufschwung fort, wenn auch mit niedrigeren Wachstumsraten als noch im dritten Quartal.

Erst wenn es flächendeckende Impfungen mit einem guten Immunschutz gibt, was frühestens im kommenden Jahr zu erwarten ist, wird sich die Weltwirtschaft wieder komplett erholen.

Für Deutschland erwarten Wirtschaftsforscher, dass unser BSP Ende 2021 wieder das Niveau von 2019 erreicht haben könnte. In den meisten anderen Ländern wird das aber erst für 2022 und 23 erwartet.

Was heißt das für den Unternehmensmarkt?

Wir gehen davon aus, dass sich der M&A Markt in 2020 insgesamt halbieren wird.

Unternehmen, die durch die Pandemie und den shut down hauptbetroffen sind oder waren, verschieben zum Teil Ihre geplanten Verkäufe auf die kommenden Jahre, was auch Sinn macht, es sei denn, die Käufer verzichten bei Ihrer Unternehmensbewertung auf eine Geltendmachung der Corona bedingten Umsatz- und Gewinnausfälle.

Wir erleben derzeit, dass vor allem Investoren wieder Mut schöpfen und noch im März/April abgesagte Transaktionen wieder aufgreifen.

Viele sehen aber auch die seltene Chance, jetzt mit guten Angeboten Unternehmen erwerben zu können, die sie in einer Normalsituation nie hätten erwerben können, zumal sich strategische Käufer derzeit noch weitgehend zurückhalten.

Unser eigenes Geschäft verlief seit dem Ende des shut down im Mai überraschend erfolgreich. Wir haben in den letzten Monaten mehrere Unternehmensverkäufe vermittelt und dabei auch hohe Kaufpreise erzielt trotz der Corona bedingten Einschränkungen persönlicher Treffen und Verhandlungen. Aber wo ein Wille ist, ist auch immer ein Weg!

Und im März zunächst zurückgestellte Verkäufe haben wir im September wieder gestartet und die Aussichten sind derzeit gut, dass wir einen Großteil davon in den nächsten Monaten noch zum Abschluss bringen werden.

Sollten Sie planen, in näherer Zukunft Ihr Unternehmen zu veräußern, sprechen Sie uns gerne an. Wir geben Ihnen in einem kostenlosen Erstgespräch unsere aktuelle Einschätzung was die Verkäuflichkeit angeht und ob jetzt oder nächstes Jahr der beste Zeitpunkt für einen Start des Verkaufsprozesses ist.

Ihr Xaver Zimmerer, geschäftsführender Gesellschafter der InterFinanz GmbH, Düsseldorf, Ende Oktober 2020